Audemars Piguet Royal Oak Quartz

Audemars Piguet Royal Oak Quartz online entdecken. 1972 wurde eine Uhr, die niemand erwartet hatte, kreiert und auf der Baselworld, der wichtigsten Uhren- und Schmuckmesse der Welt, präsentiert. Es war eine Uhr wie keine andere, mit avantgardistischem Design und ungewöhnlichem Material. Auch seine Größe ist außergewöhnlich: Willkommen bei Audemars Piguet’s Royal Oak. Damals waren die Ansprüche an die Schönheit von Uhren noch ganz andere. Wir mochten kleine, runde Golduhren… mit anderen Worten, die Antithese der Royal Oak, die mit ihrem 39 mm, achteckigen Gehäuse in… Stahl! Eine echte Gefahr für Audemars Piguet, die nicht zu bedauern ist, da die Königliche Eiche zu einer eigenständigen Ikone der Uhrmacherei geworden ist, so anerkannt und geschätzt wie die Rolex-Schwestern oder Jaeger LeCoultre.

Audemars Piguet Royal Oak Preise

  • Die Audemars Piguet Royal Oak “Jumbo” Extra Flat referenziert 15202ST ist das Modell, das dem Original von 1972 am nächsten kommt. Ein aktueller “Jumbo” in neuwertigem Zustand soll rund 25.000 Euro kosten, gebrauchte Modelle sind nicht viel günstiger: 23.600 Euro. Die Preise sind in den letzten Jahren stetig gestiegen, daher ist das Royal Oak eine sehr gute Investition.
  • Das Gleiche gilt für die 2018 eingeführten Titan- und Platinmodelle. Das Erkennungsmerkmal der Uhr ist das “rauchblaue” Zifferblatt, dessen blaue Farbe immer dunkler wird, je näher man nach außen kommt. Er ist auf 250 Stück limitiert und kostet im Neuzustand etwa 48.000 €.
  • Ältere Modelle aus den 1970er Jahren sind mit 5402ST gekennzeichnet. Getragene Exemplare kosten um die 25.000 €, die Preise können aber auch auf über 40.000 € steigen. Auch die Preise für diese Referenznummern sind in den letzten Jahren stark gestiegen.
  • Viel günstiger sind die Dreihandversionen, die es in verschiedenen Größen gibt. Die aktuellen 37-mm-Modelle sind sowohl für Männer als auch für Frauen geeignet. Diese etwas kleineren Uhren kosten im Neuzustand rund 14.800 Euro. Wenn Sie die klassischen 39 mm bevorzugen, suchen Sie nach der Referenz 15300ST. Neue Modelle kosten rund 14.000 Euro, gebrauchte Modelle rund 13.200 Euro. Damit kosten die Dreizeiger-Versionen 10.000 Euro weniger als die Zweizeiger-Versionen. Ref. Der 15300ST eignet sich auch als Kapitalanlage, da sein Wert in den letzten Jahren stetig gestiegen ist. Gleiches gilt für die 41-mm-Version, Ref. 15400ST, die neu für rund 15.600 Euro und gebraucht für rund 14.300 Euro zu haben ist.

Audemars Piguet Royal Oak Chronograph

Audemars Piguet hat viele Versionen der Royal Oak in Gold, entweder weiß, gelb oder rosa. Die Versionen mit dem sogenannten “Frosted Gold” bleiben nicht unbemerkt und sind mit ihrem glänzenden Finish besonders für Frauen geeignet. Audemars Piguet hat diese Golduhren in Zusammenarbeit mit der Designerin Carolina Bucci entworfen. Die Royal Oak 33 mm in “Frosted Gold”, die mit einem Quarzwerk die Zeit anzeigt, ist für rund 31.200 Euro erhältlich. Die Roségold-Version mit 37 mm Gehäuse und Automatikwerk kostet rund 42.800 Euro. Gebrauchte Exemplare sind heutzutage schwer zu finden, da die Marke diese Versionen im Jahr 2017 zur Feier des 40-jährigen Jubiläums der Royal Oak Lady eingeführt hat.

Audemars Piguet Royal Oak Herren Uhr

Die goldenen Royal Oak-Modelle mit 39 mm oder 41 mm Durchmesser richten sich in erster Linie an Männer. Allerdings können Frauen diese Größen auch heute noch tragen. Die Royal Oak “Jumbo” extraflach 39 mm in neuwertigem Zustand und in Roségold kostet knapp 40.000 Euro. Gebrauchte Modelle sind nur geringfügig günstiger. Die neue Version in Gelbgold kostet rund 47.000 Euro, die gebrauchten Modelle rund 41.200 Euro. Die 41 mm große Royal Oak Selfwinding in Roségold kostet im Neuzustand rund 37.000 Euro. Gebrauchte Modelle kosten rund 32.500 Euro.

Audemars Piguet Royal Oak Perpetual Calendar

Die Audemars Piguet Royal Oak Perpetual Calendar ist eine der flachsten Automatikuhren mit dieser Komplikation. Die Uhr hat einen Durchmesser von 41 mm und ist in Gold, Stahl oder Keramik erhältlich. Letztere Version kostet im Neuzustand ca. 125.000 € und gebraucht ca. 112.000 €. Die Stahlversionen sind wesentlich günstiger. Im Neuzustand kosten sie rund 51.300 Euro, gebraucht 47.800 Euro. Die Gelbgoldversion kostet 74.300 Euro weniger als eine Keramikuhr mit ewigem Kalender. Gebrauchte Gelbgoldversionen können für 67.300 Euro erworben werden. Die Chronographenfunktion ist eine der beliebtesten Komplikationen. Die Chronographenfunktion ist eine der beliebtesten Komplikationen, daher darf sie in der Royal Oak Kollektion nicht fehlen. Neue Stahlausführungen sind für über 20.000 Euro zu haben, gebrauchte Modelle kosten um die 19.500 Euro, die Chronographenversion ist also noch günstiger als der “klassische” Jumbo. Die Royal Oak Chronograph aus Roségold kostet im Neuzustand rund 43.000 Euro und gebraucht 39.000 Euro.

AP Uhren Royal Oak

Die Audemars Piguet Royal Oak hat eine achteckige Lünette mit abgeschrägten Kanten, acht Sechskantschrauben, die die Lünette am Gehäuse befestigen, und ein integriertes Stahlarmband. Eine weitere Besonderheit der Royal Oak ist das Zifferblatt mit kleinen Quadraten, das das Ergebnis einer seltenen automatischen Graviermaschine ist. Audemars Piguet nennt diese Gravuren Petite oder Grande Tapisserie. Das Gesamtdesign der Uhr ähnelt dem Bullauge eines Schiffes.

Sie wurde von Gérald Genta entworfen, dem berühmtesten Uhrendesigner seiner Zeit, der einige großartige Modelle wie die Patek Philippe Nautilus oder die Ingenieur SL von IWC (International Watch Company) entworfen hat. Die Royal Oak hat einen von den 70er Jahren inspirierten Retro-Look, ist aber wirklich zeitlos.

Royal Oak Uhr

Der Name Royal Oak ist eine wahre Geschichte. In der Tat hat es einen doppelten Ursprung. Der Name stammt von einem britischen Schiff namens HMS Royal Oak. Dieses mit Stahlplatten verstärkte Schiff mit Eichenrumpf symbolisiert eine gewisse Kraft und hat seinen Namen von einer bestimmten königlichen Eiche, unter der Karl II. nach seiner Niederlage in der Schlacht von Cromwell 1651 Zuflucht suchte. Neben dem Namen verlieh Gérald Genta der Uhr bestimmte Eigenschaften, wie die Stärke des legendären Schiffes und den soliden, festen, perfekten Baum.

Das Gehäuse der Royal Oak muss wasserdicht sein. Das liegt an ihrer Herkunft und an den steigenden Anforderungen der Kunden. An dieser Stelle gelingt es, weil die Schönheit wird wasserdicht bis zu 50 Meter geboren werden, mit Schrauben, die das Gehäuse vollständig wasserdicht zu machen. Auch das integrierte Stahlarmband war ein Leistungsversprechen und schuf eine Einheit, die sich der Perfektion näherte.

Die Royal Oak ist unter Tausenden von anderen Uhren wirklich erkennbar. Es ist sogar von Codes dafür die Rede. Diese markanten Elemente sind also das bereits erwähnte integrierte Stahlarmband, das Gehäuse mit seiner achteckigen Form und seiner verschraubten Lünette, aber auch das markenexklusive Grande Tapisserie-Rondell, das seine ganze Originalität ausmacht. Das mechanische Uhrwerk, sehr flach und hochwertig, das diese schöne Uhr antreibt, erhöht nur ihren Wert.

AP Royal Oak Chronograph

Finden Sie alle Royal Oak Uhren auf Stylesoul. Die Audemars Piguet Royal Oak ist so erfolgreich und wächst Jahr für Jahr weiter, dass jedes Jubiläum ein echtes Ereignis ist. Zum 20-jährigen Jubiläum der Royal Oak wurde ein weiteres großartiges Modell lanciert: die Royal Oak Offshore, wasserdicht bis 100 Meter, und ihre vielen verschiedenen Varianten. Seitdem hat sich die Royal Oak zu mehreren Modellen entwickelt: Royal Oak Chronograph, Royal Oak Day and Date, Royal Oak Dual Time, Royal Oak Quantième Perpétuel, Royal Oak Equation du temps, Royal Oak Extra plat 41 mm, Royal Oak Tourbillon, Royal Oak Tourbillon Chronograph, Royal Oak Grande complication, die alle in vielen verschiedenen Versionen entwickelt wurden, sowie limitierte Editionen wie die Royal Oak Special Edition Leo Messi oder sehr berühmte Sondereditionen wie die Royal Oak Kasparov Edition. Was die Royal Oak Offshore betrifft, so gibt es die Royal Oak Offshore Automatic, den Royal Oak Offshore Chronograph und den Royal Oak Offshore Tourbillon Chronograph.

Audemars Piguet Royal Oak Preis und mehr

Im Jahr 2012 wird die Royal Oak 40 Jahre alt. Seit ihrer Gründung hat die Royal Oak nichts von ihrem Ruf eingebüßt und war dauerhaft erfolgreich. Heute ist die Royal Oak sozusagen in ihrer Blütezeit: mit einer starken Vergangenheit und großem Potenzial für die Zukunft? Zur Feier des Tages hat Audemars Piguet eine wunderbare retrospektive Ausstellung geschaffen. Die Royal Oak ist bereits eine Ikone, ein Mythos, aber auch die großen Klassiker können uns immer wieder überraschen… diese Uhr sollte man genau beobachten und auf der Website finden, die die größte Auswahl an gebrauchten Luxusuhren hat: Stylesoul.

Die Royal Oak gilt als das Flaggschiffmodell von Audemars Piguet. Diese Uhr ist leicht an ihrer einzigartigen Form zu erkennen. Diese Kollektion umfasst nun viele Originalmodelle mit zusätzlichen Funktionen. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über einige der wichtigsten Modelle dieser Serie.

Im Jahr 2012 feierte die Royal Oak Kollektion ihr 40-jähriges Jubiläum. Zur Feier des Tages brachte Audemars Piguet eine limitierte Auflage von 40 Stück heraus, das Modell Royal Oak Openworked Extra-Thin. Dieser Zeitmesser verkörpert die Raffinesse einer Luxusuhr, kombiniert mit einer modernen Interpretation des berühmten Designs. Die Sonderedition überrascht mit ihrer Platinveredelung und besticht durch ihr einzigartiges Konzept.

Audemars Piguet Royal Oak Day & Date

Eines der beliebtesten Modelle der Royal Oak-Serie ist die Royal Oak Day & Date. Das Datum und der Wochentag können leicht auf der Uhr abgelesen werden. Das Zifferblatt der Royal Oak Dual Time Uhr verfügt über eine zweite Zeitzone, eine 24-Stunden-Anzeige und eine Gangreserveanzeige.

Das Expertenteam von Audemars Piguet hat mit der Royal Oak Perpetual Calendar ein Meisterwerk geschaffen. Die Uhr mit Ewigem Kalender zeigt nicht nur das Datum und den Tag an, sondern unterscheidet auch zwischen Normal- und Schaltjahren, so dass der Kalender im letzteren Fall nicht korrigiert werden muss.

Verpassen Sie nicht einen romantischen Sonnenuntergang: Das Royal Oak Equation of Time ist perfekt dafür geeignet. Die Uhr gibt Auskunft über den Stand der Sonne und verfügt über einen ewigen Kalender mit Mondphasen.

Audemars Piguet Royal Oak 41mm

Die Royal Oak Tourbillion ist in mehreren Versionen erhältlich, darunter die ultradünne Tourbillion in einem skelettierten “durchbrochenen” Gehäuse mit sichtbarem Mechanismus oder einem klassischen undurchsichtigen Zifferblatt. Der Royal Oak Tourbillion Chronograph besticht in seiner neuesten Version durch seinen Handaufzugsmechanismus und den zentralen Minutenzähler. Das Carbon-Konzept dieser Modelle hat Kunden auf der ganzen Welt überzeugt.

Die Royal Oak Kollektion bietet eine interessante Option für Frauen. Die Serie Royal Oak Selfwinding umfasst daher Uhren mit Charakter für Damen. Die Quarzmodelle sind auch für das zartere weibliche Handgelenk erhältlich und bieten eine große Auswahl an Varianten. Bei der Herstellung dieser Damenuhren wurden verschiedene Materialien verwendet, wobei die Eleganz stets im Vordergrund steht.

Audemars Piguet Royal Oak Offshore Chronograph

Die Audemars Piguet Royal Oak Offshore Chronograph aus Edelstahl mit der Referenznummer 26470ST ist neu für rund 18.000 Euro zu haben, eine gebrauchte Uhr kostet etwa 16.700 Euro. Der Wert dieses Modells ist stabil.

Audemars Piguet Royal Oak Offshore Preis

Ref. 26237ST wurde anlässlich des 25-jährigen Jubiläums von Offshore eingeführt. Da sie nicht tragbar ist, kostet diese Uhr knapp 28.900 Euro. Ältere Generationen des Offshore-Modells sind mit der Ref. 25721ST erhältlich und werden von Sammlern gesucht. Die meisten Audemars Piguet Fans kennen diese Uhr unter dem Spitznamen “The Beast”. Eine gebrauchte Uhr mit der Referenz 25721ST kann für rund 12.900 Euro erworben werden. Neue Modelle sind viel seltener und teurer: Der Preis liegt bei etwa 16.900 Euro, kann aber je nach Zustand der Uhr und ob Gehäuse und Papiere vollständig sind, stark variieren.

Audemars Piguet Royal Oak Offshore 42 mm

Die 42 mm große Royal Oak Offshore ist auch in Edelmetallen wie Gelbgold und Roségold erhältlich. Ein ungetragenes Exemplar in Roségold bekommen Sie für rund 48.000 Euro. Diese Uhr ist nicht viel günstiger als die andere. Die Gelbgold-Version ist deutlich teurer: Rund 57.000 Euro zahlen Sie für eine neue Uhr.

Das Modell Royal Oak Offshore Chronograph ist auch in einer Version mit 44 mm Durchmesser erhältlich. Die Edelstahlversion dieses Chronographen kostet ungetragen rund 22.300 Euro und getragen rund 21.000 Euro. Die Platin-Version wird für etwa 50.700 € neu und 45.700 € gebraucht verkauft.

Die Audemars Piguet Royal Oak Offshore Taucheruhrenserie ist wasserdicht bis 300 m (30 bar) und robust genug für den Tauchurlaub. Die Royal Oak Offshore Diver ist in einer Reihe von Farben wie Türkis, Limettengrün, Gelb, Orange und Lila erhältlich. In diesem Bereich finden Sie auch Offshore-Modelle ohne Chronographenfunktion. Die 42-mm-Edelstahlversion mit drei Zeigern kostet rund 12.600 Euro. Diese Uhr ist aus zweiter Hand etwas günstiger.

Audemars Piguet Royal Oak Offshore Diver Chronograph

Die Audemars Piguet Royal Oak Offshore Diver Chronograph ist auch in leuchtenden Farben erhältlich. Die limitierte Auflage (400 Stück) mit blauer “Mega-Tapisserie” und blauem Kautschukband kostet ungetragen etwa 23.000 Euro und getragen etwa 19.600 Euro. Noch seltener und auffälliger sind die grünen und gelben Versionen. Es gibt nur 50 Uhren in beiden Versionen. Die gelbe Variante ist unbenutzt für ca. 23.200 Euro, gebraucht für ca. 20.500 Euro zu haben, während die grüne Version deutlich teurer ist und 33.400 Euro kostet. Diese Uhr kostet aus zweiter Hand fast 24.000 Euro.

Die Modelle mit Chronograph und Tourbillonfunktion oder mit ewigem Kalender, Chronograph und Minutenrepetition sind die kompliziertesten Uhren in dieser Kollektion. Der Royal Oak Offshore Tourbillon Chronograph aus Edelstahl ist ungetragen für rund 207.000 Euro zu haben, die skelettierte Version aus Roségold kostet im Neuzustand rund 220.800 Euro. Diese Uhr ist viel günstiger und wird um die 140.000 € kosten. Die Grand Complication Modelle sind der Höhepunkt der Haute Horlogerie. Der Neue in Roségold wird mehr als 760.000 Euro kosten.

Royal Oak Offshore Limitierte Uhr

Audemars Piguet bringt regelmäßig limitierte Editionen der Royal Oak Offshore auf den Markt. Eine davon ist die Royal Oak Offshore Michael Schumacher in Titan, Roségold oder Platin. Jede Variante ist eine streng limitierte Auflage. Von der Titanuhr gibt es 1.000 Stück, von der Roségoldversion 500 Stück und von der Platinversion nur 100 Stück. Diese Version ist auch die teuerste, sie kostet mehr als 125.000 Euro. Die Golduhr kann ungetragen für rund 97.400 Euro und gebraucht für rund 93.500 Euro erworben werden. Die Michael Schumacher Offshore in Titan ist die günstigste und kostet rund 54.000 Euro.

Audemars Piguet bietet außerdem eine limitierte Offshore-Edition zu Ehren von Rubens Barichello, Schumachers ehemaligem Ferrari-Teamkollegen, an. Auch diese Uhr ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Die Titan-Version kostet im ungetragenen Zustand ca. 40.200 Euro und im getragenen Zustand ca. 37.000 Euro. Von diesem Modell wurden nur 1.000 Exemplare produziert. Noch seltener ist die Roségold-Version, Auflage 500. Die Uhr wird rund 55.000 Euro kosten. Die Platinversion, in sehr gutem Zustand, wird über 82.000 Euro kosten. Von diesem Modell wurden 150 Exemplare hergestellt.

Audemars Piguet Royal Oak Offshore Arnold Schwarzenegger

Arnold Schwarzenegger ist ein weiterer Prominenter, für den Audemars Piguet mehrere limitierte Editionen der Royal Oak Offshore kreierte. Zwei davon sind der T3 und der End of Days in einer Auflage von 500 Stück. Das End of Days kostet im Rohzustand etwa 41.500 € und im fertigen Zustand etwa 27.000 €. Das Modell T3 wurde in einer Auflage von 1.000 Exemplaren gebaut, von denen jedes rund 36.000 Euro kostete. Dieses Modell kostet etwa 27.000 Euro. Audemars Piguet Royal Oak Offshore Arnold Schwarzenegger Die Legacy ist etwas günstiger, wenn sie nicht getragen wird. Die auf 1.500 Exemplare limitierte Serie hat einen Preis von rund 30.000 Euro, ungetragen und gebraucht.

Royal Oak Offshore Preise:

  • Royal Oak Offshore Tourbillon Chronograph, Ref. 26540ST 207.000 Euro 44 mm Edelstaal
  • Royal Oak Offshore Michael Schumacher, Ref. 26568PM 125.000 Euro 44 mm Platina
  • Royal Oak Offshore Chronograph, Ref. 26470BA 57.000 Euro 42 mm Geelgoud
  • Royal Oak Offshore Chronograph, Ref. 26470OR 48.000 Euro 42 mm Roségoud
  • Royal Oak Offshore Diver Chronograph, Ref. 26703ST 23.000 Euro 42 mm Edelstaal
  • Royal Oak Offshore Chronograph, Ref. 26470ST 18.000 Euro 42 mm Edelstaal
  • Royal Oak Offshore Bumblebee, Ref. 26176FO 17.800 Euro 42 mm Carbon
  • Royal Oak Offshore Safari, Ref. 26170ST 17.000 Euro 42 mm Edelstaal
  • Royal Oak Offshore Diver, Ref. 15703ST 12.600 Euro 42 mm Edelstaal

Dieser Erfolg ist nicht unverdient, und die Kühnheit hat sich ausgezahlt, aber als sich Gérald Genta, der berühmte Uhrendesigner, und Roberto Carlotti auf das Abenteuer einließen, war nicht alles selbstverständlich. In genau diesem Moment sah Audemars Piguet, dass seine Uhren von den Sammlern, die den Großteil seiner Kundschaft ausmachten, etwas gemieden wurden. Gérald Genta hatte bereits als Designer an der Idee einer Uhr mit einer originellen Form gearbeitet, und das Ziel einer neuen Uhrenlinie war es, Uhren etwas billiger zu machen, daher die damals seltsame Idee, Stahlkästen herzustellen.

Diese Idee einer neuen Kollektion war für Audemars Piguet AP so riskant, dass die Manufaktur zunächst nur eine limitierte Auflage von 1000 Stück produzieren wollte. Aber in Basel war der Erfolg so groß, dass die Produktion fortgesetzt wurde. Es gibt viele Gründe für diesen Wahnsinn: Die avantgardistische und gewagte Seite trug Früchte, und andere jüngere Generationen waren sensibel für das Design und das technische Know-how, das in dieser Uhr steckt. Darüber hinaus würde diese Uhr die erste Luxus-Sportuhr werden. Ein weiterer wichtiger Aspekt, das Marketing, diesmal die Preispositionierung. Ursprünglich war das Ziel, ein Sortiment etwas billiger zu machen, aber am Ende wurde diese Uhr die teuerste Stahluhr auf dem Markt, ein Argument, das auch gefallen hat!

Audemars Piguet AP Royal Oak

Audemars Piguet AP Royal Oak. Der Name der Königlichen Eiche, das ist schon eine Geschichte. Tatsächlich hat es einen doppelten Ursprung. Der Name stammt eigentlich von einem Schiff der britischen Flotte namens HMS Royal Oak. Dieser eichenrumpfförmige, mit Stahlplatten verstärkte Bau symbolisiert eine gewisse massive Macht und hat seinen Namen von einer Hommage an eine bestimmte Königseiche (Royal Oak), in die Karl II. von England nach seiner Niederlage in der Schlacht von Cromwell 1651 Zuflucht nahm. Über den Namen hinaus verlieh Gérald Genta dieser Uhr bestimmte Merkmale der Kraft eines legendären Schiffes und eines soliden, robusten und überlegenen Baumes.

Der Fall der Audemars Piguet AP Royal Oak musste wasserbeständig sein, abhängig von ihrer Herkunft und der wachsenden Nachfrage der Kunden. Dies wurde erreicht, da die Schöne bei 50 Metern wasserdicht geboren wurde, mit Schrauben, die das Gehäuse perfekt wasserdicht machten. Auch das integrierte Stahlarmband war ein Leistungsversprechen und schuf eine Einheit nahe der Perfektion. Tatsächlich ist die Audemars Piguet AP Royal Oak unter tausend erkennbar. Es ist sogar von Codes die Rede. Diese charakteristischen Elemente sind also das soeben erwähnte integrierte Stahlarmband, natürlich das Gehäuse mit seiner achteckigen Form und der verschraubten Lünette, aber auch das stark gepolsterte, exklusive Zifferblatt der Marke, das ihre ganze Originalität ausmacht. Was das extraflache, hochwertige mechanische Uhrwerk betrifft, das diese schöne Uhr antreibt, so wertet es die Uhr nur auf.

Audemars Piguet Royal Oak Herren Uhr

Der Erfolg von AP Royal Oak Audemars Piguet ist so groß und wächst von Jahr zu Jahr, dass jedes Jubiläumsdatum ein echtes Ereignis ist. Zum 20-jährigen Jubiläum der Royal Oak wurde ein weiteres großartiges Modell auf den Markt gebracht: die Royal Oak Offshore, wasserdicht bis 100 Meter, und ihre vielen Variationen. Die Royal Oak wurde dann in mehreren Modellen abgelehnt: Royal Oak Chronograph, Royal Oak Day & Date, Royal Oak Dual Time, Royal Oak Perpetual Calendar, Royal Oak Equation of Time, Extra Flat Oak 41 mm, Royal Oak Tourbillon, Royal Oak Tourbillon Chronograph, Large Royal Oak Complication, alle in zahlreichen Versionen und limitierten Editionen wie der Leo Messi Special Edition Royal Oak oder bekannten Sondereditionen wie der Kasparov Edition Royal Oak. Auf der Royal Oak Offshore-Seite finden Sie die Royal Oak Offshore Automatic, den Royal Oak Offshore Chronographen und den Royal Oak Offshore Tourbillon Chronographen.

AP Audemars Piguet Royal Oak iced out bis vollgold

2012 wird die AP Royal Oak40 Jahre alt! Tatsächlich hat die Uhr seit ihrer Gründung nicht an Boden verloren, und ihr Erfolg ist zu einem Dauerbrenner geworden. Heute ist die AP Royal Oak sozusagen in ihrer Blütezeit: mit einer soliden Vergangenheit und noch vielen Möglichkeiten für die Zukunft… Aus diesem Anlass hat die Marke Audemars Piguet eine großartige retrospektive Ausstellung geschaffen. Diese Luxus Uhr ist bereits eine Ikone, die AP Royal Oak iced Out oder Audemars Piguet Royal Oak Vollgold Modelle unterstreichen dies.

Titel

Nach oben